Basteln für den Garten mit Kindern

Icon_Trennlinie.png


Wenn Kinder im Garten sind, wollen sie sich auch abwechslungsreich beschäftigen. Doch Arbeiten wie Unkraut jäten gehören nicht zu den Alternativen, die bei Kindern Begeisterung auslösen. Dafür ist der Nachwuchs aber bei schönen Bastelaktionen meistens mit Feuereifer dabei. Der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Damit die Kinder gerne mitmachen sollten jedoch nur Projekte angegangen werden, die sich innerhalb einer überschaubaren Zeit realisieren lassen. Nachfolgend ein paar Anregungen für Bastel-Ideen, die gemeinsam mit Kindern umgesetzt werden können. Alle Vorschläge können aber auch von passionierten Bastlern umgesetzt werden, die keine kleinen Kinder (mehr) haben. Generell sollten die Kinder stets unter Aufsicht basteln, vor allem wenn bei den Arbeiten scharfes oder spitzes Werkzeug eingesetzt wird.

Praktisches

Bewässerungshilfen sind grade in der Urlaubszeit praktisch. Im Fachhandel werden solche „Urlaubsvertreter“ zwar fertig angeboten, aber wer selber Hand anlegt, kann Geld sparen und viel Freude dabei haben. Vor allem dann, wenn sehr viele Pflanzen während des Urlaubs zu bewässern sind, zahlt sich die Bastelaktion aus. Gebraucht werden pfandfreie PET-Flaschen (z.B. von Obstsäften) und ein Hand-Bohrer. In die Mitte des Deckels ein kleines Loch bohren. Nun die Flasche mit Wasser füllen, den Deckel aufschrauben und umgekehrt in das Pflanzsubstrat der zu bewässernden Pflanze stecken oder über der Pflanze aufhängen. Fertig ist die Tröpfchen-Bewässerung.
Unter diese Flasche können auch selbstgemachte Samenkugeln gelegt werden. Dazu werden vier Teile Erde, vier Teile Lehm, ein Teil Samen und ein Teil Wasser zusammengemischt, zu walnussgroßen Kugeln geformt und ein, zwei Tage zum Trocknen auf die sonnige Fensterbank gelegt. Diese „Seed-Bombs“ eigenen sich auch als Geschenk oder kleines Mitbringsel.
Dufte Accessoires für den Kleiderschrank sind Lavendelsäckchen. Wenn im Sommer der Lavendel ( Lavendula ) blüht, die Blütenköpfe ernten. Diese können auf bunten Baumwollquadraten verteilt werden. Sie werden danach einfach mit einer farblich passenden Kordel zugebunden.

Dekoratives

Nicht nur eine bunte Blumenwiese, sondern auch viele Bastelarbeiten sorgen für dekorative Farbtupfer im Garten oder auf dem Balkon. Für mediterranes Flair sorgen beispielsweise Mosaikkugeln. Dafür wird folgendes gebraucht: Styroporkugeln, Mosaiksteine, Klebstoff, Fugenmasse, Kunststoff-Spachtel, Einweg-Handschuhe und ein Lappen. Die Bruchkeramik mit dem Kleber auf der Styroporkugel befestigen und trocknen lassen. Die Fugenmassen anrühren. Handschuhe anziehen und die cremige Masse mit dem Spachtel auf der Kugel so verteilen, dass eine halbwegs ebene Oberfläche entsteht. Etwas antrocknen lassen und dann mit dem Lappen die Spachtelmasse von den Mosaiksteinen entfernen und gut trocken lassen.
Ganz fix lassen sich bunte Windräder basteln. Dazu wird ein 20 x 20 cm großes Stück Glanzpapier benötigt. Mit einem Lineal die Ecken verbinden und ein X auf das Quadrat zeichnen. Diese Linien jeweils bis zur Hälfte einschneiden. Anschließend vier der Ecken zur Mitte führen und dort mit einem Klebestift und einem bunten Klebepunkt ankleben. Mit einem Pin oder einer Reiszwecke an einem Hölzchen anheften.
Aus Blumentöpfen lassen sich lustige Terrakotta-Figuren basteln. Hierfür wird eine Heißklebepistole, Pinsel und Farbe benötigt. Aus Heu, Stroh und alten Kleidungsstücken zaubern Kinder mit Freude daraus lustige Vogelscheuchen.

Stimmungsvolles Licht für den nächtlichen Garten

Windlichter: Marmeladen- oder Gurkengläser mit Tapetenkleister einpinseln und mit kleinen Stückchen aus Transparentpapier bekleben. Nüchterne Lichterketten lassen sich auf natürliche Weise verschönern. Die LED-Lämpchen einfach mit den orangefarbenen Blasen der Lampionblume ( Pysalis alkekengi ) umhüllen.

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Um Wildbienen, Florfliegen und anderen Nützlingen eine Heimat im Garten zu bieten, benötigen sie Futter in Form einer bunten Blumenwiese. Ganz wichtig ist aber auch die Unterkunft. Dazu können Eltern gemeinsam mit ihren Kindern ein Insektenhotel bauen. Kleine Handwerker haben aber auch genauso viel Spaß daran, Vogelhäuser und -bäder oder einen lebenden Zaun zu bauen.